Gemeinsam stark in die Zukunft

Hockey in Bad Kreuznach erfolgreich gemeinsam gestalten

Die Initiative


Wir sind Eltern von Hockeykindern aus beiden Vereinen.
Im Moment sind das Frank, Ludwin, Michael, Markus, Dirk und Aksel.  

Es gibt viele Hockey-Eltern, die sich mehr Hockey-Gemeinschaft in Bad Kreuznach für ihre Kinder wünschen. Aber ohne die Vereine und deren Verantwortliche wird sich nichts bewegen.
Wir können nur Vorschläge machen und Ideen einbringen und so gut es geht für Transparenz sorgen. 

Wir freuen uns über jede Idee und Anregung, wie wir das Miteinander der Vereine verbessern und das Hockey-Potenzial in Bad Kreuznach besser nutzen können.
Jeder der sich engagieren und einbringen möchte ist natürlich herzlich willkommen!


Vertrauen schaffen


Trainingszeiten sind ein knappes Gut. Eine gemeinsame Planung schafft Transparenz und zeigt Möglichkeiten der Kooperation auf. Wir werben dafür, dass die Verantwortlichen die Belegung der Hallen und Plätze in Zukunft gemeinsam planen und abstimmen.
Damit keiner der Vereine Angst haben muss, dass bei gemeinsamen Aktionen Spieler abgeworben werden, streben wir hier eine verbindliche Regelung zwischen den Vereinen an. Wir werden versuchen hier für mehr Vertrauen zu werben und zu erörtern, wie das gelingen kann.
Auf Basis einer solchen Vereinbarung können dann hoffentlich Spielgemeinschaften als auch der Austausch von Pässen (ohne dass ein Verein ein Mitglied verliert!) leichter organisiert werden.

Gemeinschaft fördern


Beide Vereine können nicht in jeder Altersklasse eine gut besetzte Mannschaft stellen. Durch einen Zusammenschluss würden aber schlagkräftigere Mannschaften entstehen.
Die ersten Schritte sind hier bereits gemacht. Bei den A und B Knaben gibt es für die Feldsaison 2019 Spielgemeinschaften.
Für die C und B Mädchen liegt eine Anfrage des KHC an den VfL vor.
Der KHC organisiert in diesem Sommer wieder ein Hockeycamp.
Die VfL Kinder können dieses Jahr zum ersten Mal zu den gleichen Konditionen teilnehmen wie die KHC-Kinder.
Weitere Informationen stellt der Website des KHC. 
Der Start der Feldsaison ist ein guter Anlass diesen gemeinsam zu feiern.
Wir werden ausloten, ob Trainer, Spieler und deren Eltern nicht Lust haben, das gemeinsam zu feiern. 
Beide Vereine kommen bei ihren großen Veranstaltungen an ihre Grenzen. Wenn sich die Hockeyeltern des jeweils anderen Vereins bereit erklären zu helfen, dann verteilt sich die Last auf mehr Schultern. Wir werden mit den Vereinen erörtern, wie das effizient organisiert werden kann.

Durch die Spielgemeinschaften werden die Eltern ohnehin vereinsübergreifend tätig.
So lernen sich nicht nur die Kinder sondern auch die Eltern besser kennen.
Wo könnte man sich besser kennen lernen als beim Training?!
Gerade wenn die Mannschaften knapp besetzt und Trainingszeiten knapp sind eröffnet ein gemeinsames Training viele Möglichkeiten.
Wir werben dafür, diese Synergien besser zu nutzen.

Was bisher geschah


Am Elternabend zeigte sich, dass es vielen Eltern so geht wie uns: sie wünschen sich für Ihre Kinder eine große Hockeygemeinschaft in Bad Kreuznach.
Über 60 Eltern haben das mit Ihrer Unterschrift zum Ausdruck gebracht. Zwar haben kein Mandat der Vereine, noch können wir etwas entscheiden,. Aber wir fassen diese Unterschriften als Mandat auf Möglichkeiten auszuloten. 
Die Vereine haben sich auf eine Spielgemeinschaft für die A- und B-Knaben geeinigt. Die B-Knaben werden von Thorsten Ackermann (VfL) trainiert. Die A-Knaben von Benedikt Schmidt (KHC). Die Bereitschaft der Trainer ist nicht selbstverständlich. Super, dass das geklappt hat!
Der VfL trat an den KHC heran, um die Möglichkeit einer Spielgemeinschaft bei den C- und D-Knaben auszuloten. Leider hat das nicht geklappt. Schade! Aber vielleicht klappt es ja in der nächsten Saison.
Der KHC richtet auch dieses Jahr weider das Sommercamp aus. Hockey-Kinder des VfL können zu den gleichen Konditionen teilnehmen wie KHC-Kinder. Super!
Weitere Informationen zum Camp auf der KHC Website.
Der KHC ist an den VfL herangetreten um eine Spielgemeinschaft bei den B- und C-Mädchen auszuloten. Wir hoffen das klappt! 

Kontakt